Mercedes-Benz auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016.

Eine Vision und drei Erfolgsmodelle mit Neuheiten.

Vision Van

Weltpremiere: Der Mercedes-Benz Vision Van.

Mit dem Vision Van präsentiert Mercedes-Benz Vans eine revolutionäre Transporterstudie für den urbanen Raum. Als Gesamtsystem integriert das Fahrzeug eine Vielzahl innovativer Technologien für die Zustellung auf der letzten Meile und definiert damit Leistungsanforderungen und Lösungen künftiger Transportergenerationen.

VisionVan Heck

Ein elektrisch betriebener, automatisierter und vollvernetzter Transporter.

Der Vision Van verfügt über einen voll automatisierten Laderaum, integrierte Drohnen zur autonomen Luftzustellung und eine moderne Joystick-Steuerung. Dank eines 75 kW starken E-Antriebs mit bis zu 270 km Reichweite erfolgt die Zustellung mit dem Vision Van lokal emissionsfrei. Der E-Antrieb garantiert zudem, dass der Vision Van auch bei innerstädtischen Fahrverboten für Verbrenner-Fahrzeuge in der City betrieben werden kann. Da der E-Antrieb nahezu lautlos arbeitet, erleichtert er Spätzustellungen in Wohngebieten für die Lieferoption Same-Day-Delivery.

> Zum Youtube-Video: Der Mercedes-Benz Vision Van

Mercedes PRO Smartphone

Mercedes PRO als B-2-B Connectivitiy Solutions.

Die digitale und vernetzte Zukunft des Automobils nimmt weiter Fahrt auf: Die professionelle Connectivity-Lösung Mercedes PRO connect verbindet Unternehmen mit ihren Fahrzeugen und steigert die Effizienz und Produktivität Ihres Unternehmens – in der Geschäftsleitung und im Controlling genauso wie in der Disposition und unterwegs im Fahrzeug. Die Vorteile reichen von minimierten Ausfallzeiten durch ein vorausschauendes Wartungsmanagement über die übersichtlich aufbereiteten Daten für die betriebswirtschaftliche Analyse bis zur Motivation zum umsichtigen und ressourcenschonenden Fahren.

> Tauchen Sie ein in die Welt von Mercedes PRO

Sprinter

Sprinter: Portfolio nach oben ausgeweitet, Motoren noch kräftiger.

Europas Transporter Nummer eins präsentiert sich auf der IAA Nutzfahr­zeuge in Bestform – ob als Kastenwagen, Kombi oder als flexible und tragfähige Plattform für Aus- und Aufbauten aller Art. Die ohnehin vielfältige Produktpalette des erfolgreichen Sprinter ist um eine Ausführung mit 5,5 t zulässigem Gesamtgewicht gewachsen. Mit der Erweiterung des Modellprogramms steigt die maximale Nutzlast beim Kastenwagen um knapp eine halbe Tonne auf maximal 3,15 t, das Fahrgestell mit Fahrerhaus hat nun eine Tragfähigkeit von bis zu 3,46 t. Damit erreicht die Nutzlast des Transporters ein Rekordniveau in dieser Gewichtsklasse.

> Mehr zum Sprinter erfahren

Vito Range

Vito: Neue Ausstattungsdetails im Interieur für den Star unter den Mittelgewichtlern.

Der Mercedes-Benz Vito überzeugt in der Klasse rund um 3,0 t zulässigem Gesamtgewicht mit enormer Vielseitigkeit. Als erstes und einziges Fahrzeug seiner Klasse gibt es den Vito wahlweise mit Hinterrad-, Allrad- oder Vorderradantrieb. Vor allem der Vito mit Vorderradantrieb besticht dabei mit einem außerge­wöhnlich guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Weitere Beispiele für die Vielseitigkeit des Vito sind seine drei Längenvarianten, das Angebot von Kastenwagen, Mixto, Tourer sowie die Wahl zwischen Schalt- und Wandler-Automatikgetriebe.

> Mehr zum Vito erfahren

Citan

Citan: Neue Ausstattungspakete für Exterieur und Interieur, Doppelkupplungsgetriebe für Diesel.

Der Stadtlieferwagen Citan hat sich längst als fester Bestandteil des Programms von Mercedes-Benz Vans etabliert. Eine Auswahl zwischen drei Längen, die Varianten Kastenwagen, Mixto und Tourer, mehrere Gewichts- und viele Ausstattungsvarianten – der Citan ist ein echter Könner in seinem Segment. Seinen eigenständigen und attraktiven optischen Auftritt steigert der Citan jetzt nochmals mit neuen Ausstattungspaketen.

> Mehr zum Citan erfahren

Mercedes-Benz Vans auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016